Nachrichten für Kirchenmusik St. Johannis

PRESSESCHAU: Ein Fanal gegen den Krieg

Andrea Balzers packende Interpretation der "Mass for Peace" durch Kantorei und Orchester

Schweinfurt, Sa. 16. Juli 2016. "Wir haben die Friedensmesse 'The armed Man' des zeitgenössischen Komponisten Karl Jenkins bewusst zum 150. Todestag Friedrich Rückerts aufs Programm gesetzt“, erklärt Dekan Oliver Bruckmann vor der Aufführung in der St. Johanniskirche. Rückerts Wort „Weltpoesie allein ist Weltversöhnung“ bedeute ja Offenheit für Sprachen und Kulturen. Jenkins wolle eine Versöhnung der Religionen, sagt Bruckmann. Deshalb müsse man sie schon beim Namen nennen, auch jene mit einer gewaltbereiten Seite.

Ehre sei Gott in der Höhe

Kantatengottesdienst einer der Höhepunkte im Kissinger Sommer

Bad Kissingen, So., 26. Juni 2016 (klk). Musik kann Verkündigung sein, die Seele erwärmen und Menschen für den Glauben an Gott begeistern. Diese Meinung muss Felix Mendelssohn-Bartholdy schon in jungen Jahren gehabt haben, sonst würde er in das „Gloria in Es-Dur“ für Soli, Chor und Orchester nicht so viel Ausdrucksstärke und Begeisterungsfähigkeit gesteckt haben. Von Anfang an hat der Kantatengottesdienst in der Bad Kissinger Erlöserkirche einen festen Platz im Kissinger Sommer.

Fixstern am Weihnachtshimmel

Weihnachtsoratorium in St. Johannis

Schweinfurt, Sa. 13.12.2014. Bläserfanfaren und Jubelchöre erzeugen Vorfreude. So sind sie die rechte Zutat für die Zeit der Erwartung auf das kommende Weihnachtsfest. Mit einer gelungenen Mischung aus Moderne und Tradition wartete das Chor- und Orchesterkonzert in St. Johannis auf. Die Kantorei als Hauptakteur verband zwei Werke völlig unterschiedlicher Anmutung. John Rutters „Gloria“ als Hinführung zu den Kantaten I-III von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium war ein gewagter, doch im Rückblick gelungener Coup der Dekanatskantorin Andrea Balzer.

PRESSESCHAU: Über den Tod hinaus

Andacht mit Musik zur Todesstunde Jesu in St. Johannis

Schweinfurt, Karfreitag, 18.4.2014. Aus dem Nichts heraus erwuchs Antonio Lottis Satz „Fürwahr, er trug unsre Krankheit“. Eingebettet in die tragende Akustik der evangelischen Hauptkirche in Schweinfurt, formte die Kantorei St. Johannis im Verlauf der Musik zur Todesstunde Jesu Chöre von imponierender Eindringlichkeit.

Presseschau: Geschichte einer Bekehrung

Oratorium "Paulus" von Felix Mendelssohn-Bartholdy in St. Johannis

Schweinfurt, 23.11.2013. Bedenkt man, dass erst in den späten sechziger Jahren die Werke eines der bedeutendsten Komponisten seiner Zeit wieder Einzug in das Repertoire von Kirchenkonzerten hielt, mag man es für einen Glücksfall halten, dass das Oratorium Paulus von Felix Mendelssohn-Bartholdy in St. Johannis zur Aufführung gelangte.

Aus der Presse zitiert: Misa Tango in St. Johannis

Beifallsstürme für Andrea Balzer und die Kantorei St. Johannis

Schweinfurt, den 16. Juni 2013. Riesenapplaus, Bravorufe und stehende Ovationen bestimmten das Ende eines großartigen Konzertes in der voll besetzten St. Johanniskirche. Das Publikum war hellauf begeistert von der mitreißenden Kraft und Schönheit der „Misa Tango“ des Argentiniers Martin Palmeri. Noch mehr aber feierten die Zuhörer die Leistungen der vorzüglichen St. Johannis-Kantorei, der Solisten und des Kammerorchesters Pfaffenhofen, mit denen Kirchenmusikdirektorin Andrea Balzer eine meisterliche Interpretation gelang.

Chöre an St. Johannis

Herzliche Einladung an alle Singbegeisterten

Chöre: von jung bis älter mit Probenterminen

(Martin-Luther-Haus, Schweinfurt)

 

1. Die Johannisbären:
Kinder ab fünf Jahre

Mittwochs 15.30 – 16.00 Uhr

2.  Kinderkantorei St. Johannis
Kinder ab der 3. Klasse

Mittwochs 16.00 – 17.30 Uhr

3.  Jugendkantorei St. Johannis
Jugendliche ab der 7. Klasse