Andacht zum 23. Psalm

Liebe Hörerinnen und Hörer,

vor Kurzem waren wir noch mitten unter Leuten! Jetzt mussten wir unsere Tür zumachen, uns in unsere Wohnung zurückziehen. Nur noch sehr eingeschränkt dürfen wir nach draußen. Wir helfen alle zusammen, um das Corona-Virus zu verlangsamen. Wir nehmen all unsere Energie zusammen. Was gibt uns Kraft und Mut dafür? Über viele Jahrhunderte haben Menschen Trost in den Worten des 23. Psalms gefunden. Der Liedermacher Andi Weiss hat das Lied dazu „Weil ich Jesu Schäflein bin“ musikalisch interpretiert. Sehen und hören Sie selbst, was ich für Sie zusammengestellt habe! Und ich sage schon jetzt: Bleiben Sie gesund und bleiben Sie behütet!

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. 2 Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. 3 Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. 4 Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. 5 Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. 6 Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

alle Online-Andachten

alle Online-Andachten: Klick hier