Grüß Gott in Unterfranken!

Schon Jahre her: Weißer Dezember mit St. Johanniskirche

Liebe Leserinnen und Leser,

Advent ist eine vorweggenommene Bescherung: Die erste, zweite ... Kerze am Adventskranz brennt. Da macht sich Vorfreude auf Weihnachten breit. In den Herzen ist’s warm.

Advent ist auch deshalb eine vorweggenommene Bescherung, weil ein neues Kirchenjahr begonnen hat. Und unser Gesangbuch schlagen wir wieder ganz von vorne auf, - da wo die Adventslieder stehen. Das bekannteste ist gleich Nummer 1: „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“.

„Aller Anfang ist schwer“: So reden nur die, die sich vor der Zukunft fürchten. Aber wir dürfen Gott dafür dankbar sein, dass er uns immer wieder einen neuen Anfang schenkt. An Advent bereiten wir uns auf seine Menschwerdung an Weihnachten vor.

Voller Vorfreude grüße ich Sie herzlich,

Ihr Dekan Oliver Bruckmann