Nachrichtenarchiv für Schweinfurt-West

Eine unermüdliche Lebensretterin geht

Pfarrerin Eva Loos wurde nach 21 Jahren in der Dreieinigkeitskirche in den Ruhestand verabschiedet

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

„Frau Loos hat in den letzten Jahren wesentlich dazu beigetragen, dass Dutzende von Menschen aus akuter Lebensgefahr gerettet wurden und heute anerkannt und mit Perspektive in unserem Land leben können“. Mit diesen Worten bedankt sich Stephan Reichel, der Vorsitzende von matteo – Kirche und Asyl e.V. in einer E-Mail für das unermüdliche Engagement von Pfarrerin Eva Loos, die in einem Gottesdienst am Sonntag nach 21 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Zuversicht aus dem Seniorenheim

Bild des Benutzers Eva Loos

Unsere ersten Gottesdienstversuche in Dreieinigkeit sind für mich eher entmutigend. Doch es gibt auch Lichtblicke in den mühsamen Wiederbelebungsversuchen von Gottesdiensten. Für mich war dies ein Open-Air-Gottesdienst am 17. Juni im Pflegeheim Domizil, Draußen ist fast alles möglich, hält man Abstand und trägt Mund-Nasen-Bedeckung was in der frischen Luft viel leichter ist.

34 Jahre Tschernobyl

Bild des Benutzers Eva Loos

Liebe Schwestern, liebe Brüder in Jesus Christus, dem Auferstandenen,

am 26. April – also gestern – jährte sich Tschernobyl zum 34. Mal. Wie jedes Jahr wollten wir mit einem ökumenischen Gottesdienst am Wegkreuz hinter dem Atomkraftwerk Grafenrheinfeld daran erinnern. Doch, warum in Corona-Zeiten Tschernobyl?

Ostern ist vorbei! Vorbei?

Ja, Ostern ist vorbei! und das ohne Schulferienreisen, ohne Familientreffen, ohne Partys und große Veranstaltungen. Ja! Auch ohne die religiösen gemeinsamen Feiern. Doch, was nicht vorbei ist, ist das, was wir wirklich gerne vorbei haben wollen, nämlich die Corona-Krise, und damit die Ausgansbeschränkungen. Die Corona-Krise verursacht Angst, Unsicherheit und große Bedrängnisse.

Seiten