"Talente für St. Lukas" setzen einen Punkt

Vom Punkt zum Ausrufezeichen und zum Doppelpunkt

Der Gemeindesaal ist gut gefüllt, als das Ergebnis der "Talente für St. Lukas" bekannt gegeben wird (Foto: Christian v. Rotenhan)
Schweinfurt, St. Lukas, 1. Dez. 2013. So, nun steht also hinter der Aktion von St. Lukas ein Punkt. Das offizielle Ende ist mit dem Gottesdienst "Mache dich auf und werde Licht..." am 1. Advent erreicht worden. Viele Menschen haben mit zum Teil wirklich spannenden Aktionen ihre Talente eingebracht. Vom gemeinsamen Spiele-Abend über Fahrten mit der Rikscha oder Musizieren für St. Lukas in der Fußgängerzone... Schade, dass am Ende diese Talente und das, was zwischen Menschen in der Gemeinde an Unternehmungslust und gemeinsamer Freude gewachsen ist, nicht in Werten und Euro zu messen sind. Das ist tatsächlich ein großer Schatz, der dort an Talenten vorhanden ist. Sichtbar wurde das am 1. Advent im Gottesdienst und danach beim gemeinsamen Essen unter dem Motto "Jeder bringt was mit, und alle werden satt".
 
Messbar ist das Geld, das mit einem Einsatz von 10 Euro pro Talente-Brief am Ende erwirtschaftet wurde:
Investiert wurden 1450,- Euro, und der Reinerlös, nach Abzug dieser Investition, betrug am 1. Advent 3197,73 Euro. Das ist deutlich mehr als das Doppelte des Einsatzes!
Somit wird aus dem Punkt ein Ausrufezeichen.
 
Aus dem Punkt hinter der Aktion wird ab dem 1. Advent nun ein Doppelpunkt, denn viele Menschen haben bereits angekündigt, dass sie auch im neuen Kirchenjahr weitermachen wollen. So wird es bereits im Dezember eine vorweihnachtliche Laser-Show-Reihe "Dreams" an mehreren Abenden in St. Lukas geben, die von einigen Jugendlichen organisiert und durchgeführt wird. Ein Gospelkonzert ist für den 17. Mai 2014 angekündigt. Ein Kleiderflohmarkt-Team macht sich am 1. Februar 2014 auf den Weg, und geplant ist eine Vortragsreihe an vier Dienstagen ab Ende Februar bis Anfang April durch eine Schweinfurter Notariatskanzlei zum Thema "Sorgen - Vorsorgen - Weitergeben".
Eine ganze Reihe weiterer Veranstaltungen sind in Planung. Bereits jetzt ergeht dazu herzliche Einladung.
 
Pfrin./Pfr. Christiane u. Christian von Rotenhan