Herzlich willkommen im Dekanat Schweinfurt

Willkommen in Unterfranken!

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir gehen auf die Passionszeit zu. Eigentlich passt das schöne, warme Vorfrühlingswetter gar nicht zu der Stimmung, die der Gedanke an das Leiden und Sterben unseres Herrn  hervorruft.

Aber ist nicht gerade das neue Erwachen der Natur nach frostigen Wintertagen ein Vor-Hinweis auf Ostern: dass Jesu Leben nicht am Kreuz und im Grab endete, sondern dass sein letzter Weg hinauf nach Golgatha bereits im Schatten, besser gesagt: im Aufscheinen des Osterlichtes erfolgte?

Letzte Gelegenheit zum Kirchentag

Vom 24.-28. Mai 2017 findet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und Wittenberg statt. Die Christuskirche Schweinfurt möchte gemeinsam mit Ihnen dort hinfahren und ein paar Tage kirchliche Gemeinschaft leben.

Anmeldungen liegen in den Kirchen aus oder bekommen Sie über Ihr Pfarramt. Für Rückfragen steht Ihnen Diakon Marc Leistner zur Verfügung. Wer sich noch nicht zum Kirchentag angemeldet hat, kann dies bis zum 27.02.2017 tun.

Mehr Infos: siehe unten den Anmeldungsflyer als pdf-Datei!

Du musst dran glauben!

Ein Poetry Slam um Glaube, Werte, Gott und die Welt!

"Am Anfang war das Wort." So beginnt das Johannes-Evangelium. Worte waren es auch, die Luther an die Schlosskirche in Wittenberg nagelte. Worte, die Europa verändern sollten und auf andere Kontinente ausstrahlten, wie kaum eine Bewegung zuvor. 2017 feiert die Reformationsbewegung den 500. Jahrestag dieses Ereignisses.

Vesperkiche 2017 - aus und vorbei. Schade

Schweinfurt, So., 12. Februar 2017. Schon wieder zu Ende – die Vesperkirche. Und das zum dritten Mal. Zwar fand die Rückwidmung von St. Johannis zur Gemeindekirche diesmal nicht statt, aber am kommenden Sonntag werden die Gottesdienstbesucher keine Spuren von Esstischen, Geschirr, Kuchen, auch keine Kasse – und keinen Christbaum mehr vorfinden. Es wird so sein, als hätte es die Vesperkirche nie gegeben. Und es werden diejenigen wieder zu sehen sein, die – aus welchen Gründen und mit welchen Begründungen auch immer – drei Wochen lang weggeblieben waren.

Pfarrstelle Schwebheim II wieder neu besetzt

Nach 17 Monaten Vakanz

Schwebheim. Am 1. Juni 2017 wird er seinen Dienst auf der "halben" zweiten Pfarrstelle aufnehmen: Pfarrer Johannes Ziegler. Und Dekan Oliver Bruckmann wird ihn am Pfingstsonntag, dem 4. Juni, um 9.30 Uhr, in der Schwebheimer Gulbransson-Auferstehungskirche installieren. Dazu wird bereits heute herzlich eingeladen.

Und hier die Selbstvorstellung des Neuen:

Von Terminen und Jubiläen 2017

Pressegespräch mit Dekan Bruckmann

Schweinfurt, 2. Febr. 2017. Auch wenn aufgrund seines unverzichtbaren Vesperkirchen-Engagements in den letzten beiden Jahren kein Januar-Treffen zustande gekommen war, so legt doch Dekan Oliver Bruckmann großen Wert auf gute Kontakte zur örtlichen Presse, namentlich zur MAINPOST-Redaktion. In diesem Jahr griff er die „alte“ Tradition wieder auf und lud Redaktionsleiterin Susanne Wiedemann zu einem Pressegespräch im Rahmen eines Mittagessens ins Restaurant „Aposto“ ein.

Lang geprobt - voll erreicht

Vesperkirchen-Benefizkonzert der DekanatspfarrerInnen

Schweinfurt, Do. 2. Febr. 2017. Bekannte Gesichter ziehen immer und – vor allem – kosten nichts. Statt „große Namen“ zu importieren und auftreten zu lassen, setzte die Vesperkirche für ein Benefizkonzert zum dritten Mal auf die Mitwirkung von Pfarrerinnen und Pfarrern aus dem eigenen Dekanat, zumal diese auch etliche ihrer Gemeindeglieder zu dem abendlichen Event motivieren konnten. Bereits zwanzig Minuten vor Sieben war daher die St. Johanniskirche „ausverkauft“, Programme mussten rasch nachkopiert werden.

Prädikanteneinführung in Obbach

Gerhard Spengler im Dienst

 

Obbach. Am Sonntag, 29.01.2017, feierten wir den Gottesdienst zur Prädikanten-Einführung von Gerhard Spengler. Gemeinsam mit Herrn Pfarrer Helmut Rassdörfer und Frau Sabine Triebel aus Bergtheim, die mit ihm die Ausbildung zum Prädikanten absolviert hat, wurde von Herrn Dekan Oliver Bruckmann die Segnung und Sendung feierlich vollzogen.

Luther-Mail-Art

A U F R U F

 

Zum Lutherjahr 2017 ruft die Mail-Art-Gruppe der OffenenBehindertenArbeit (OBA) des Diakonischen Werkes Schweinfurt zu einem Mail-Art-Wettbewerb - weltweit! - auf:
Martin Luther – Woran glaubst du?
KünstlerInnen und Laien sind aufgefordert, sich mit dem Thema „Luther und was glaube ich?" auseinanderzusetzen und damit eine Postkarte zu gestalten.

Sozialpädagoge Uwe Klein, Mitarbeiter der OBA, spricht von bereits über 60 Einsendungen aus Deutschland, Europa und Mexiko.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren