Berichte aus dem Dekanat

„Weihnachten verbindet“ – live in Ton und Bild

Stadt und Diakonie Schweinfurt laden ein zur Weihnachtsfeier für alleinstehende bedürftige ältere Menschen - digital.

Das soziale Projekt „Weihnachten verbindet“ der Stadt und der Diakonie Schweinfurt ist in der Anmeldephase sehr gut angelaufen. Ziel ist es, den Menschen, die an der Weihnachtsfeier der Stadt Schweinfurt für alleinstehende bedürftige ältere Menschen teilgenommen hätten, einen kleinen Ausgleich und ein Zeichen der Wertschätzung zukommen zu lassen.

Neben der liebevoll zusammengestellten Weihnachtstüte gibt es die Möglichkeit, doch an einer richtigen Feier teilzunehmen, online und digital.

Malwettbewerb „Hier fühle ich mich zu Hause“

Evangelischer Frauenbund Schweinfurt e.V. präsentiert Kalender

Der Evangelische Frauenbund Schweinfurt hatte im Frühjahr auf die absehbaren Einschränkungen reagiert und einen Malwettbewerb für Kinder im Dekanat Schweinfurt ausgerufen. Die Organisation hatte Anna Gradt übernommen. Das Thema: „Hier fühle ich mich zu Hause“

120 Bilder wurden bis zum Ende der Sommerferien eingereicht mit einer Fülle an Motiven und Ideen. Kinder zwischen sechs und 14 Jahren haben ihr künstlerisches und kreatives Talent unter Beweis gestellt und gezeigt, wie wichtig bei allen Einschränkungen das Zuhause ist und wie vielfältig dieses Thema interpretiert werden kann.

Seid nüchtern und wacht!

Gedenkgottesdienst zum Jahrestag der Novemberpogrome mit Dr. Axel Töllner und Dekan Oliver Bruckmann

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

82 Jahre nach der Reichspogromnacht lud das Evangelisch-Lutherische Dekanat Schweinfurt wie jedes Jahr am 9. November ein zu einem Gedenkgottesdienst in der St. Johanniskirche Schweinfurt.

In der „Reichskristallnacht“ ging nicht nur Glas kaputt, so Dekan Oliver Bruckmann, sondern es war der Beginn der Zerstörung von Millionen Leben. „Es geht um gewaltsam zerborstenes Glück, Heimat, Gemeinde.“ Das alles sei nicht nur Vergangenheit, wie die aktuellen Nachrichten zeigten. Daher sei unser Gedenken und unser Eintreten für jüdisches Leben in Deutschland weiterhin wichtig.

Fernsehgottesdienst in St. Johannis Schweinfurt findet nicht statt

Der für den 22.11. geplante Gottesdienst entfällt aufgrund der Pandemie.

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

Große Enttäuschung bei allen Verantwortlichen: Nach monatelangen Vorbereitungen ist nun auch der Fernsehgottesdienst am Ewigkeitssonntag, 22.11. in St. Johannis der Pandemie zum Opfer gefallen. Wie schon im Frühjahr, wird das ZDF Gottesdienste nur aus wenigen ausgewählten Kirchen übertragen. Am 22. November sehen Sie daher um 9:30 im ZDF einen evangelischen Gottesdienst aus Eltville/ Erbach. 

"Wie immer, nur anders"

Der Dekanatsjugendkonvent tagte unter Corona-Bedingungen zu „Pasta la vista – Fairkosten“

Viel Kreativität und Flexibilität war an diesen Tagen in der Evangelischen Jugend zu spüren: Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen musste der Leitende Kreis, bestehend aus Ehrenamtlichen aus den Kirchengemeinden, den geplanten Dekanatsjugendkonvent vier Tage vor Beginn komplett umstrukturieren. Doch die Anstrengung hat sich gelohnt und so konnte der Konvent am Samstag, den 17.10.2020 in zweierlei Formaten stattfinden:

Gottesdienst zu den Novemberpogromen

„Seid nüchtern und wacht“ – was die Novemberpogrome uns heute sagen können

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

Gedenkgottesdienst zu den Novemberpogromen: Sa, 9.11.2020, 19 Uhr, St. Johannis Schweinfurt
„Seid nüchtern und wacht“ – was die Novemberpogrome uns heute sagen können

Unter diesem Titel lädt das Evangelische Dekanat Schweinfurt wie in den vergangenen Jahren ein in die St. Johanniskirche  zum Gedenken an die Novemberpogrome vom 9. November 1938.  Auch in Schweinfurt wurde die Synagoge an diesem Tag verwüstet; im Zweiten Weltkrieg wurde sie endgültig zerstört.

Reformations-Festgottesdienst

„Nicht ist verborgen, alles wird offenbar“

Bild des Benutzers Heiko Kuschel

Reformations-Festgottesdienst 31.10.2020 19:00 St. Johannis Schweinfurt
„Nicht ist verborgen, alles wird offenbar“

Wie jedes Jahr am 31. Oktober, lädt das Evangelish-Lutherische Dekanat Schweinfurt auch diesmal wieder ein zu einem Festgottesdienst anlässlich des Reformationstages. Er steht unter der Überschrift des Predigttextes für diesen Tag aus Matthäus 10,26: „Nichts ist verborgen, alles wird offenbar.“ Festprediger ist Dekan Oliver Bruckmann.

Feed der Startseite abonnieren