Kunstförderpreis an Mädchenchor

Junge Stimmen

Kirchenmusikdirektorin Andrea Balzer hat berechtigten Grund zur Freude

Aus der Presse zitiert:

Schweinfurt, 8. März 2013. Den Kunstförderpreis 2013 erhält der Mädchenchor „Junge Stimmen Schweinfurt“. Er ist mit 10 000 Euro dotiert. [...]

Meistens tritt der von Kirchenmusikdirektorin Andrea Balzer geleitete Chor mit A-Capella-Werken auf. In der großteils von Musikschulchefin Andrea Schärringer erarbeiteten Begründung, die Kulturamtsleiter Erich Schneider im Ausschuss vortrug, heißt es, dass Balzer den künstlerischen Anspruch hoch ansetze und stetig an musikalischen Interpretationen arbeite. Die positive Entwicklung des Chors sei unüberhörbar, hinzu komme eine mühelose Bühnenpräsenz und beeindruckende Stimmkontrolle.

Der größte Erfolg ist der Gewinn der Goldmedaille bei der 1. Internationalen Chorweltmeisterschaft der Jugend in Graz 2011. Um den Chor auch organisatorisch bei überregionalen und internationalen Auftritten zu helfen, wurde 2011 der gleichnamige Trägerverein gegründet. Sein Vorsitzender ist einer der großen Fans des Chors, der evangelische Dekan Oliver Bruckmann.

(aus: Schweinfurter Tagblatt vom 8. März 2013, S. 27, Text: Hannes Helferich)

P.S. Der Stadtrat hat sich inzwischen einstimig der Empfehlung aus dem Schul- und Kulturausschuss angeschlossen!

P.S. Die Verleihung ist zwischenzeitlich erfolgt: https://www.schweinfurt-evangelisch.de/inhalt/was-kommt-nach-gold