Vorfreude ist die schönste Freude

Datum: 

02.11.2012

Stichwörter: 

Liebe Hörer,

Vorfreude, so heißt es ist die schönste Freude. Erinnern sie sich an ihre Kindheit? Was für eine Vorfreude auf Weihnachten oder den Geburtstag? Heute, wenn ihre Kinder, wenn ihre Enkel  sagen: Du Papa, du Oma ich freue mich schon so richtig auf das Fest, ja dann freuen sie sich richtig mit. Vorfreude. Gefährlich wird es nur, wenn Kinder sich auf nichts mehr freuen können, weil für sie alles schon so selbstverständlich ist. Glück hat auch damit zu tun, dass wir Spannungen aushalten können. Dass wir auf etwas gespannt sind. Mit Erschrecken habe ich von einem Kind den Satz gelesen: „Ich freu mich meistens auf gar nichts.“ Wenn Erziehung Lebenshilfe ist, dann sollte sie helfen, dass wir immer wieder den rechten Rhythmus zwischen Spannung und Entspannung finden. Das richtige Maß. Irgendwo habe ich dazu eine kleine Geschichte gefunden. In dieser Geschichte sagt einer enttäuscht zum anderen: „Jetzt habe ich mich vierzehn Tage auf etwas gefreut, und jetzt ist doch nichts daraus geworden.“ Worauf der andere fragt: „Sind denn vierzehn Tage Freude auf etwas wirklich nichts?“

Liebe Hörer, ich wünsche ihnen heute ganz viel Vorfreude. Vorfreude auf das Wochenende. Vorfreude auf Zeit zu zweit. Vorfreude auf viel Spaß mit der Familie. Vorfreude auf viel Zeit für ihr Hobby. Ja, Vorfreude aufs Faulenzen. Gott segne ihr Tun und ihr Lassen an diesem Wochenende.

ihr evangelischer Pfarrer Stefan Stauch aus Sennfeld!