Jugendgottesdienst á la Candle-Light

Zum zweiten Mal feierte die Evangelische Jugend ihr "Candle-Light-Dinner" als Gottesdienst unter Corona-Bedingungen

Bei Kerzenschein hat die Evangelische Jugend im Dekanatsbezirk am Samstag, den 15. Januar das neue Jahr begrüßt. Das eigentlich als traditionell schickes Dinner veranstaltete Ehrenamtsfest fand das zweite Jahr in Folge als Gottesdienst unter 3G in der Gustav Adolf Kirche statt. Der kurzweilige Abend hatte für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben stimmiger Musik, lustigen Videorückblicken auf 2021 und turbulenten Autogrammjagden auch Impulse zur Jahreslosung bereit – im Dialogformat vermittelt durch Dekanatsjugendpfarrerin Gisela Bruckmann und CVJM Jugendsekretärin Jenny Kreiselmeyer.

Zwei besondere Highlights gab es darüber hinaus zu feiern: Das Verabschieden von den drei langjährigen Gremienmitgliedern des Leitenden Kreises Lea Schimpf, Lina Spiegel und Sonja Krämer sowie die Verleihung des Engelflügels für besonderes Engagement an Lina Spiegel für ihre langjährige, vielfältige und bereichernde Mitarbeit auf unterschiedlichen Ebenen, Veranstaltungen und Projekten. Diese „Auszeichnung „würdigt, dass diese Mitarbeitenden durch ihre Gestaltung des Auftrags evangelischer Jugendarbeit für junge Menschen wichtige Begleiter:innen und Botschafter:innen sind bzw. waren oder für konzeptionelle Grundlagen und sonstige Rahmenbedingungen von evang. Jugendarbeit Herausragendes geleistet haben“ (Homepage der Evangelischen Jugend in Bayern www.ejb.de). Herzlichen Glückwunsch Lina!

Auch Lena und Luisa Beck, langjährige, sich nun verabschiedende Mitarbeiterinnen beim Kinderzeltlager kamen um ein kleines Geschenk nicht drum herum und die Dekanatsjugendreferentinnen Katharina von Wedel und Maria Aderhold erhielten von den Kammer-Vorsitzenden Luca Häusler und Nathalie Rudolph ein Care Paket für das in den Startlöchern stehende Jahr.
Leckere Brownies und Glückskekse mit biblischen Botschaften rundeten den festlichen Abend ab.

Maria Aderhold, Dekanatsjugendreferentin

Fotos: Maria Aderhold, Jenny Kreiselmeyer, Lina Spiegel