Nachrichtenarchiv für Diakonisches Werk

Bekannte Lieder für unbekanntes Publikum

Zweiter Sonntagsgottesdienst in der Vesperkirche

Schweinfurt, 25. Januar 2015. Selbst am Sonntag herrschte der schon zur Gewohnheit gewordene Andrang auf Plätze in der Vesperkirche. 480 Menüs sollten es diesmal werden. Zunächst mussten sich aber alle in den Bänken gedulden und den Gottesdienst mitfeiern. Abgesehen von den Stamm-Gemeindemitgliedern dürfte mehr als die Hälfte die St. Johanniskirche zum ersten Mal so richtig von innen gesehen haben.

Vesperkirche am Limit

Wie die Pfarrerinnen und Pfarrer des Dekanats mithelfen

Schweinfurt, 23.1.2015. Wohin soll das noch führen? Das Mittagsessen-Barometer lässt sich nicht mehr höher fahren: Sonntag 275, Montag 302, Dienstag 433, Donnerstag 485, Freitag 500. Mehr Kapazitäten haben das Leopoldina-Catering und der Löhe-Haus-Service einfach nicht. Bei 500 Essen muss jetzt täglich Schluss sein. So erfreulich diese selbst in kühnsten Träumen der Veranstalter nicht erwartete Entwicklung ist, - aber je mehr Essen für 1,50 € verkauft werden, desto höher der Zuschuss- und Spendenbedarf.

(Fast) wie bei der Hochzeit zu Kana

Offizielle Eröffnung der ersten Vesperkirche in Bayern

Schweinfurt, 18. Januar 2015. Ein normaler Sonntagsgottesdienst – und doch nicht wie sonst auch. Erwartungsvolle, gespannte Unruhe vor einem ungewöhnlichen Event! Der Altartisch vorn in der Mitte fehlt. Stattdessen, bis hinauf in den Chorraum vor dem Hochaltar, lauter neue, einladend gedeckte Tische. Aber noch muss sich die Gemeinde in der überfüllten St. Johanniskirche auf ihren gewohnten Bänken zusammendrängen. Denn Bayerns erste Vesperkirche wird erst im Verlauf dieses besonderen Gottesdienstes aus der Taufe gehoben.

Von der Verwahranstalt zum Quartierhaus

Zweiter Schweinfurter Diakonie-Pflegekongress

Schweinfurt, Sa. 17. Januar 2015. Nachdem der erste Pflegekongress „sehr gut angekommen“ sei, wie Dr. Barbara Mayerhofer von der Geschäftsleitung Altenhilfe in der Pressekonferenz zum Ausdruck brachte, habe das Diakonische Werk (DW) Schweinfurt nun zu einem zweiten Kongress ins Konferenzzentrum Maininsel eingeladen (s. Bericht vom 1. Kongress: https://www.schweinfurt-evangelisch.de/inhalt/eine-pionierleistung).

Ein großes Ding

Pressegespräch über die VESPERKIRCHE

Schweinfurt, 30. Dez. 2014. Dekan Oliver Bruckmann dreht offenbar „ein großes Ding“. Denn mit diesem Ausdruck leitete er die am vorletzten Tag des Jahres 2014 angesetzte Pressekonferenz im Dekanat ein. Zusammen mit Diakoniewerk-Vorstand Jochen Keßler-Rosa stellte er Vertretern der Printmedien und TV-touring das diakonisch-kirchliche Kooperationsprojekt „Vesperkirche“ vor. Es soll in der St. Johanniskirche schon in drei Wochen, vom 18. Januar bis zum 8.

25 Jahre Grüne Damen im Leo

Helden, für mich seid ihr Helden

Das Leopoldina-Krankenhaus hatte am 30.10.14 in die Stephanuskapelle eingeladen zum 25-jährigen Bestehen der Ökumenischen Krankenhaus-Hilfe, besser bekannt unter dem Namen Grüne Damen und Herren.

Noch mehr Engagement von Kirche und Diakonie für Flüchtlinge

Presseerklärung Asylsozialarbeit in der Region Schweinfurt aus Anlass des Besuchs der Regionalbischöfin Gisela Bornowski

Schweinfurt, 6.10.2014. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche wird den weiteren Ausbau der Asylsozialberatung in der Diakonie Schweinfurt „spürbar“ finanziell unterstützen.  Diese Zusage überbrachte die Regionalbischöfin für den Kirchenkreis Ansbach-Würzburg Gisela Bornowski bei ihrem Besuch in Schweinfurt.

PRESSESCHAU: Seniorenbeirat startet Arbeit

Vorsitzender: Diakon Norbert Holzheid

Schweinfurt. Der Seniorenbeirat für die Jahre von 2014 bis 2020 nahm seine Arbeit auf.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé stellte bei der konstituierenden Sitzung die Bedeutung des Gremiums heraus und zitierte aus dessen Satzung: „Der Seniorenbeirat ist ein Gremium der Meinungsbildung und des Erfahrungsaustausches auf sozialem, kulturellem, wirtschaftlichem und gesellschaftspolitischem Gebiet. Er hat die Aufgabe, die Interessen älterer Menschen in Schweinfurt zu vertreten.“

Seiten