Nachrichten für Gemeinde in Schweinfurt

"Du siehst mich" an Fronleichnam

Evangelischer Gottesdienst auf dem Jahnsplatz

Schweinfurt, Fronleichnam 15. Juni 2017. Am urkatholischen Feiertag ist es seit Jahren Brauch, dass die evangelischen Kirchen Schweinfurts zu einem Open-Air-Gottesdienst auf dem Jahnsplatz neben dem Wildpark an den Eichen einladen. Von daher galt ein spezieller Gruß der Geistlichen den katholischen Gemeinden, die währenddessen an der Fronleichnamsprozession auf Schweinfurts Straßen teilnahmen.

Nacht der offenen Kirchen

Der 2. Oktober wirft sein Licht voraus

Schweinfurt. Bereits zum vierten Mal veranstalten die evangelischen und katholischen Innenstadtkirchen Schweinfurts am Abend des 2. Oktober bis nach Mitternacht die „Nacht der offenen Kirchen“. Unter dem Motto „Aufgemacht — Aufgewacht“ laden wir in St. Salvator um 18:00 zum Kinderkonzert mit Uwe Lal und öffnen in den anderen Kirchen ab 20:00 Uhr unsere Türen. Kommen Sie herein und lassen Sie sich berühren und inspirieren von Veranstaltungen musikalischer, literarischer, sozialpolitischer und spirituell-meditativer Art. Wir bieten Ihnen wieder ein vielfältiges Programm:

Christsein für (Neu-)Einsteiger

Ein Kurs für Menschen auf der Suche

Schweinfurt. Die evangelischen Innenstadt-Gemeinden laden bereits zum vierten Mal ein zu einem Kompaktkurs über die wichtigsten Themen des Christentums ein. An zwei Abenden kommen die Teilnehmenden mit Pfarrerinnen und Pfarrern und untereinander ins Gespräch: Was ist Taufe und Abendmahl? Was feiern wir eigentlich an Weihnachten? Wie kann ich beten? Kann dieser Glaube irgend eine Bedeutung für mich gewinnen, für mein eigenes Leben?

Dritte "Nacht der offenen Kirchen"

Unterhaltsamer Bummel durch Schweinfurts Gotteshäuser

Schweinfurt, 2. Oktober 2013. „Die Masse könnt ihr nur durch Masse zwingen, ein jeder sucht sich endlich selbst was aus. Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen; und jeder geht zufrieden aus dem Haus.“ Das geflügelte, ironische Goethe-Wort traf auf Schweinfurts lange „Nacht der offenen Kirchen“ vor dem „Tag der Deutschen Einheit“ voll zu. Wieder, wie vor zwei Jahren, lassen sich nur Streiflichter setzen (vgl.

Weltgebetstag 1. März 2013

Gastgeberland Frankreich: „Fremde willkommen heißen!“

Der Weltgebetstag ist eine große, weltweite Basisbewegung christlicher Frauen.

Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene und weltweite Solidarität!

Der Gottesdienst zum Weltgebetstag wird jedes Jahr von Frauen unterschiedlicher christlicher Konfessionen aus einem anderen Land vorbereitet. 2013 stammte die thematische und liturgische Gestaltung von Frauen aus Frankreich.